2022 im Rückblick #02: Die wichtigsten Beiträge des Jahres

Dass die erfolgreichsten Blogbeiträge des Jahres 2022 mitnichten die sind, die mir persönlich am wichtigsten waren/sind, versteht sich von selbst.
Das liegt allein schon daran, dass es nur ein einziger Beitrag des Jahres 2022 in diese Top Ten geschafft hat, der über die Hubertuskapelle im Ebersberger Forst aus dem Juli, ein zugegebenermaßen sehr reizvolles Thema.

Manche Beiträge, und das stimmt auch irgendwie tröstlich, entwickeln erst mit der Zeit ihr volles Potential, vor allem in Hinblick auf SEO und Ranking in den Suchmaschinen.
Heute möchte ich 36 Beiträge des Jahres in Erinnerung rufen, drei pro Monat. Das sind die, die mir jeweils am wichtigsten waren, entweder vom Inhalt her oder weil ich sie besonders gern und mit viel Freude geschrieben habe.
Vielleicht haben Sie ja Lust, den einen oder anderen Beitrag noch einmal zu lesen oder neu zu entdecken, weil Sie ihn verpasst haben. Welch wunderbare Gelegenheit, das jetzt nachzuholen. Mit einem Klick auf das Bild kommen Sie direkt in die jeweiligen Veröffentlichungen.

 

Januar

Emma oder Jonathan – Zur Klärung der Möwenfrage

Anekdote zur Senkung der Schwimmermoral

 

„Wit and Wisdom“ – fürs Kino, Kinogängerinnen und Kinogänger

Februar

Wenn Herr P. den Löffel schwingt – Teil 1

#Wirsindmehr – Rote Karte für alle Hetzer

Ratlos und hilflos – es ist Krieg

März

Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#01): Es geht los.

Was nervt: Kunstverbesserer

Ein verknicktes Stück Papier

April

München – Gegensätze wie Nacht und Tag

Bloggen wirkt: Tausche Pyramide gegen Kaffee

 

Bald erhältlich: Im Süden – Bilder eines guten Jahres

Mai

Erster Mai und die Stange steht

Ich bin ein Perverser und ein Sadist

Eleganz im Eisbach

Juni

Fujiko Nakaya: „Nebel Leben“ im Haus der Kunst

Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#04): Zum Ziel kommen

Jardines de Alfabia – der Wert des Wassers

 

Juli

Ein See, den man sich verdienen muss

 

Betr.: Wildtiere fotografieren (Teil 1): Das Thema & Das Ködern

Männlich, allein im Auto

Männlich? Allein im Auto? – Dann besser nicht

August

Frauen der Boheme – aus Männersicht

 

Zum Welttag der Fotografie: 20 Minuten höchstes Glück

 

Die alte Weide – sie ist nicht mehr

September

Herbst wird’s – die fünfte Jahreszeit

Im Weiher als der Regen fiel

Die Steinmännchen am Weiher

 

Oktober

Euer Rassismus nervt. Er ist ekelhaft. Ihr seid ekelhaft

 

Hochnebel am Pullinger Weiher

Die graue Pappe: Endgültig ungültig!

 

November

Es sind alles Liebeserklärungen

Wenn man von etwas keine Ahnung hat – einfach mal ein Buch darüber veröffentlichen

 

Meine Lieblingsseen in Oberbayern – Das Ranking 2022 (Teil 1), die Plätze 95 bis 55

Dezember

Zypern im November (#03): Ein Lost Place der Lost Souls

Ein fliehendes Reh im Herbstwald

Dem Jäger ein Buch

Ecce Homo - sieh den Menschen zu unseren Füßen

Zu unseren Füßen

 

Die Jahresrückblicke


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mir spontan einen Kaffee spendieren wollen, weil Ihnen dieser Beitrag gut gefallen hat, dann klicken Sie bitte auf den Kaffeebecher. Mehr dazu hier. Wenn Sie mehr Bilder von mir sehen wollen, dann empfehle ich das Fotobuch Im Süden – Bilder eines guten Jahres, das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Ebenfalls dort erhältlich sind die grantigen Geschichten Renate und das Dienstagsarschloch und das Buch von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser. Alle Bücher sind auch über die ISBN in der stationären Buchhandlung bestellbar.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Entdecke mehr von Mal Zwetschgenmann - Mal Wassermann

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading