Markiert: Wanderung

(Bretagne #10) – Eine Runde am Jaudy

Le Jaudy? Kennt man nicht. Natürlich nicht. Die bretonische Granitküste kennt nahezu jeder, der jemals in der Bretagne auf der Seite des Ärmelkanals Urlaub gemacht hat. Das ist der touristische Hotspot schlechthin, entsprechend gut besucht sind die Orte, die direkt...

Betragne (#6) – Am Leuchtturm am Pfad der Zöllner

      Der Pfad der Zöllner gehört zu den Europäischen Fernwanderwegen, er schlängelt sich an der bretonischen Küste Bucht für Bucht und Halbinsel für Halbinsel entlang und ist unter Frankreichurlaubern wie Wanderern äußerst beliebt. Ein besonders Highlight ist dabei...

Einfach mal den Mund halten, Halblinge!

„Irgendwie sieht es hier aus wie im Herrn der Ringe.“ Wenigstens einen guten Filmgeschmack hat der Halbwüchsige hinter mir. Ansonsten kam noch nicht viel Intelligentes aus dem Mund der Pubertiers aus der Frankfurter Gegend. Dafür mehr komplett Überflüssiges über Kräuterbutter...

Spaziergang auf der Levada dos Balcões (Madeira #4)

Weiter geht es mit der Madeira-Reihe aus unserem leider schon vergangenen Urlaub und ein paar Bildern von einem typischen Touristen-Programm-Highlight, dem Spaziergang auf der Levada dos Balcões. Nachzulesen für Wanderer und Urlauber in fast jedem Madeira-Reise- oder -wanderführer. Darum hier...

Madeira: Zur Ostspitze (Madeira #3)

Nein – das ist weder ein Wander-, noch ein Outdoor-, noch ein Fotoblog. Da erwähnte ich schon öfter. Trotzdem kommt es gelegentlich vor, dass ich über Wanderungen, ausgedehnte Spaziergänge oder andere Aktivitäten blogge, die nichts mit Schwimmen zu tun haben....

Von Metato nach Casoli: Die Toscana kann auch anders

Zwischendurch, das haben Stammleser mittlerweile sicher bemerkt, treibt mich der Bewegungsdrang aufs Rad, und selten bin ich auch auf Schusters Rappen unterwegs: Will sagen. Ich geh wandern. Das ist nun nicht unbedingt das, woran mein Herz hängt, aber wenn die...

Wenn nicht auf diesem, dann auf einem anderen Weg

Ich hatte ja bereits nachhaltig gejammert, dass man mich im Comer See nicht schwimmen lässt, aber dass ich es auch gar nicht wollte: Divieto di Balneazone. Man kann ja auch andere schöne Dinge machen, zum Beispiel eine Bootsfahrt, bei der...

First comes Renate… and then the rest

Renates Englisch ist manchmal etwas radebrechend, was bedeutet, dass sie mit der Grammatik der Sprache ähnlich umgeht, wie im Mittelalter die Folterknechte mit den Delinquenten. Während dem letztgenannten unter dem Rad alle Knochen gebrochen werden, macht Renate mit den Sprachregeln...