Markiert: München

Die nächste Empörung: Stein des Anstoßes

Auch diese Empörung war vorhersehbar, vielleicht auch ein klein wenig provoziert. Schon wieder nach dem clownnasigen Turm des Erdinger Frauenkircherls liefere ich einen Grund zum Unmut in der Facebookgruppe Traumhaftes Bayern. Aber es blieb wenig...

Julia und die Spuren

Da steht sie – die Julia im Herzen Münchens. Sie wird beglotzt und begrabscht, tausendmal fotografiert, mal allein, mal mit Touris, nicht selten, dass ihr da einer lachend und feixend die Hand auf die Brust...

Münchner Buidl – der erste Schwung 2024

Zauberhaft beginnt die Reihe der Münchner Buidl im Jahr 2024. Oder präziser: Zauberflötenhaft. Kurz bevor der Hölle Rache im Herzen kocht. Tod und Verzweiflung um (mich) her flammen entstand an einem Januarabend in der Pause...

Wir sind mehr – die Demo gegen rechts in München

Da sind sie also wieder. Bzw. wir. Da sind wir wieder. Wir, die „linksradikalen Kampfverbände“ wie Kurt Wansner, CDU Abgeordneter in Berlin die Demonstrant:innen gegen rechts nennt. Oder von Linksterroristen unterwandert, wie es Bayerns Rechtsaußen-Wirtschaftsminister...

Verbotene Bücher – Eine Ausstellung

„Meinungsfreiheit ist die Freiheit, von der alle anderen Freiheiten abhängen.“ Salman Rushdie Religion – Moral – Politik Das sind die drei großen Triebfedern, die dazu führen, dass Bücher verboten werden. Letztlich aber steht immer das...

Münchner Buidl – Alle Bilder des Jahres 2023

Münchner Buidl – 2023. Das hieß zum Einen: Weiter geht’s mit meinen äußerst subjektiven Wahrnehmungen der großen Stadt, die ich als Landbewohner und Pendler regelmäßig nur in der Peripherie besuche. Gelegentlich aber verschlägt es mich...

Wiesn ohne Wiesn*

Nichts los auf der Wiesn ohne Wiesn*? Dass das mitnichten der Fall ist, hat die Münchner Fotografin Ursula Zeidler dokumentiert. Zweimal habe ich die Ausstellung Münchner Freiheiten gesehen, einmal in Burghausen und einmal in München,...

Tief im Westen – wo noch viele Weiher warten

Die Aufregung hat sich gelegt am Böhmerweiher. Zumindest vorerst. Vielleicht, weil seit Jahren nichts weitergeht. Seit Jahr und Tag ist die aufgelassene Kiesgrube im äußersten Münchner Westen, gelegen an den Stadtgrenzen zu Gröbenzell und Puchheim...

Eleganz am Eisbach

Ja ich weiß, es ist ein tausendfach fotografiertes und gezeigtes Motiv: Die Surfer am Eisbach in München. Trotzdem… Mit Dutzenden anderer Leute stehe ich auf der Brücke auf der Prinzregentenstraße und schaue dem Treiben unter...

München – Gegensätze wie Nacht und Tag

Es sind die Gegensätze, die eine Stadt ausmachen. Es sind die Gegensätze, die mich reizen. Manchmal schwarzweiß, manchmal farbig. Manchmal tagsüber, manchmal nachts. Manchmal das Oben, manchmal das Unten. Manchmal arm, manchmal reich. So nah,...

Münchner Schädel

An einem freien Freitag im März, nehme ich mir Zeit, den Touristen zu spielen. Was heißt: Ich schnappe meine Kamera und streune durch die Fußgängerzone der großen Stadt. So ganz genau weiß ich noch nicht,...

Was nervt: Kunstverbesserer

Kunstverbesserer nerven, auch wenn sie in guter Absicht handeln, wie vor kurzem in der Süddeutschen Zeitung Marcel Laskus klug analysierte. Er bezog sich auf den Fall aus dem Jelzin Museum in Jekatarinenburg, bei dem ein...