Markiert: Twitter

Jede Woche ein Foto – Ich bin der Neue

Als ich Anfang des Jahres auf die Twitter Aktion Jede Woche ein Foto (#JedeWocheeinFoto) gestoßen bin, war ich vom ersten Moment an begeistert. Der Accountbetreiber, der seit 2016 die Aktion betreut, stellt jeden Sonntag Abend ein Thema vor, eine Aufgabe....

Splitter auf Twitter

Gelegentlich notiere ich auf Twitter Anmerkungen zu meinen Schwimm-Eskapaden -Erlebnissen oder Beobachtungen des Geschehens vom Beckenrand aus. Gedankensplitter. So auch gestern. Der Tweet lautete (tippfehler-bereinigt):

Ein Tweet und viele Fragen

Gelegentlich stolpere ich bei Twitter über einen Tweet, der eine erstaunlich nachhaltige Wirkung bei mir verursacht. Leider überwiegen dabei die negativen Gefühle wie Frust, Ärger Unverständnis, Empörung. So stieß ich vor ein paar Tagen auf den Tweet der Berliner ZDF-Korrespondentin...

Projekt Buchbeginn: Die Buchanfänge

Ich weiß, der Plural von der Beginn heißt die Beginne, auch wenn ich mich vorsichtshalber im Duden rückversichere. Aber so ist es nun mal, selbst wenn es unfassbar bescheuert klingt und noch bescheuerter aussieht. Also mogle ich ein wenig, ersetze...

Twitter zeigt Nazis den Stinkefinger

Ich bin ja nicht so sehr der Fan von Kettenbriefen, Massen-Memes und -mentions, von Online-Protestationen und -Petitionen, im realen Leben nicht und in den sozialen Netzwerken gleich zweimal nicht. Herdentriebaktionen, zu denen auf Facebook oder Twitter aufgerufen wird, sind bestens...

Wie geht das zusammen?

Die Frage ist nicht neu – ich habe sie mir schon öfter gestellt. Und nicht nur ich. Trotzdem stelle ich sie noch mal. Wie geht das zusammen? Der wunderbare Automatismus der auf dieser Seite hinterlegten Blog-Software generiert einen automatischen Tweet...

Vorsicht Freunde! Ich bin bewaffnet.

… das meine ich ernst. Ich bin bewaffnet. Vor vielen Jahren las ich in einem Krimi von Nino Filasto, von einem Mord, der mit einem Bleistift ausgeführt wurde. Ein Bleistift ist immer eine wunderbare Waffe. Darum bevorzuge ich dieses Schreibinstrument...

Brühe und Strom am Tor zur Welt

Auf dem Hamburger Flughafen kostet eine Tasse Milchkaffee € 3,80. Das ist ein angemessener Preis, wenn ein Milchkaffee mit viel Sachverstand, Liebe und Handarbeit von einem Barista zubereitet wurde. Selbst, wenn man keinen Latte Macchiato, Espresso doppio oder Cappucino bestellt...