Kategorie: Banales

Bei Meister Bockert

Meister Bockert, also den Biber, zu fotografieren, ist ein Ding der Unmöglichkeit – zumindest für mich. Die Tiere sind dämmerungs- und nachtaktiv, extrem scheu und daher kaum auszumachen. Manche Bibersichtung entpuppt sich beim näheren Hinsehen...

Münchner Buidl – wieder mal

(Er)kennt Ihr, oder? Kein Zugang zur Post. Sondern? schreibe ich in die Facebookgruppe Münchner Buidl und Perspektiven (Fotocoummunity)und lade dieses Bild hoch: Für Münchnerinnen und Münchner sowie alle Menschen aus dem Umland, die gelegentlich öffentlich...

Der neue Lieblingsbaum

Ja, ich hatte seit Jahren einen Lieblingsbaum, das ist Blogleserinnen und -lesern hinlänglich bekannt. Den Baum habe ich wirklich „rauf und runter“ fotografiert. Aber jetzt gibt es ihn nicht mehr. Im Sommer 2022 wurde der...

Die Steinmännchen am Weiher

„Die sind schön, oder?“ spricht mich eine Frau in etwa meinem Alter an, als ich am Kronthaler Weiher in Erding die Steinmännchen fotografiere. „Ja, das sind sie,“ antworte ich, lüge dabei, ohne rot zu werden,...

Wieder am Brunnen – und am Basalt

Was hat er sich nicht aufgeregt, der Herbert Peter Reuter über die Fußgängerzone in meiner alten Heimatstadt Hagen. Kaum ein Meter, der nicht direkt nach seiner etappenweisen Fertigstellung vom Leiter der Lokalredaktion der Westfalenpost in...

Der Supermond

Das war also der Supermond. Die Nacht, in der nicht nur alle Mondsüchtigen das Haus verlassen haben, sondern alle, die die entsprechenden Ambitionen haben, sich die Kamera schnappten, auf das Stativ aufpflanzten und sich einen...

Tiere der Eiszeit – Portraits

Ich gebe zu, das Portraits des Seehundgesichts auf einem Pferdekronbein ist nicht auf den ersten Blick als solches erkennbar – etwas minimalistisch, aber höchst liebenswert. Es begeistert mich vom ersten Moment an, da ich es...