Autor: Lutz Prauser

Der Supermond

Das war also der Supermond. Die Nacht, in der nicht nur alle Mondsüchtigen das Haus verlassen haben, sondern alle, die die entsprechenden Ambitionen haben, sich die Kamera schnappten, auf das Stativ aufpflanzten und sich einen...

Nix los in Tratmoos

Tratmoos, rät mir einer, als ich von meinem Schwimmen im Finsinger Weiher gebloggt habe, da solle ich hinfahren. Schwimmen sei erlaubt und es sei wenig los. Also Tratmoos. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen...

Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#04): Zum Ziel kommen

Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#01): Es geht los. Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#02): Brainstorming und Begriffsklärung Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#03): Erste Ideen Tagebuch zu dem Fotoprojekt „Vielleicht“ (#04): Zum Ziel kommen...

Tiere der Eiszeit – Portraits

Ich gebe zu, das Portraits des Seehundgesichts auf einem Pferdekronbein ist nicht auf den ersten Blick als solches erkennbar – etwas minimalistisch, aber höchst liebenswert. Es begeistert mich vom ersten Moment an, da ich es...

Eleganz am Eisbach

Ja ich weiß, es ist ein tausendfach fotografiertes und gezeigtes Motiv: Die Surfer am Eisbach in München. Trotzdem… Mit Dutzenden anderer Leute stehe ich auf der Brücke auf der Prinzregentenstraße und schaue dem Treiben unter...

Das gelbe Monstrum

Was genau, denke ich, ist an diesem Schild nicht verständlich? Das Betreten des Betriebsgeländes ist für Unbefugte verboten, so steht da. Aber niemanden interessiert das. Zumindest am Wochenende. Auch ich erwische mich, wie mich das...

Anschwimmen im Klostersee

Um den Ebersberger Klostersee habe ich – zumindest was das Schwimmen angeht – bisher einen Bogen gemacht. Vorbehalte halt. Der See ist klein, ein künstlich angelegtes Gewässer als Naherholungsgebiet im Nachbarlandkreis, mitten in der Stadt,...