Autor: zwetschgenmann

Tick, Trick und Track

Ok, nennen wir sie Tick, Trick und Track, da sind die Kollegin und ich uns einig. Die Namen, das geben wir zu, sind von Walt Disneys Donald Duck Comics geklaut, das sind Donalds Neffen, die...

Die Ruhe nach dem Sturm

Ruhe ist eingekehrt am Weiher, zumindest vorübergehend. Der Sturm ist vorbei, aber eines ist sicher: Der nächste wird kommen. Aber er hat ganze Arbeit geleistet. Seit Wochen jagt ein Gewitter das Nächste, im Schnitt alle...

Jede Woche ein Foto – Die Juni Motive

Mit Himmelhoch und unterirdisch begann der Juni, ein spannendes Thema für die Twitter-Aktion #JedeWocheEinFoto. Meine ursprüngliche Idee, die dampfenden Schornsteine des ungeliebten Münchner Heizkraftwerks zu fotografieren, möglichst steil und möglichst von weit unten, wie sie...

Nymphomanie – ein Bekenntnis

Nymphomanie, so lese ich auf Wikipedia, dem stets über alles Bescheid wissenden Onlinelexikon, das noch immer nicht zitierfähig ist im wissenschaftlichen Kontext, ist „die Bezeichnung für gesteigertes Verlangen von Frauen nach Geschlechtsverkehr“. Soweit nichts Neues,...

Mohnköpfe – überall Mohnköpfe

Von der Puffigkeit des orientalischen Mohns in seiner üppig-roten Farbenpracht sprach ich bereits. Jetzt, kaum zwei Wochen später, ist davon nichts mehr zu sehen. Die Blütenblätter sind allesamt abgefallen. Vorbei die Herrlichkeit. Was übrig bleibt,...