Autor: zwetschgenmann

Es grünt so grün – im Stoibermühlsee

Es grünt so grün… Viel wird derzeit von Priorisierung gesprochen, dann mache ich das mit meinen geplanten Ausflügen ins Freiwasser jetzt auch. Ich ordne alle mir unbekannten Seen der Region eine höchste Priorität zu, allen, die ich erst einmal besucht...

Say it in English – Yes or no?

Dieser Beitrag ist Teil kleinen Serie über Nachhaltigkeit und Verantwortlichkeit beim Bloggen.  Erinnern Sie sich an den grässlichen Satz „Say it in English!“ im Schulunterricht? Die Lehrerin hatte irgendeine Frage gestellt, man meldete sich, preschte mit der Antwort los, weil...

Jede Woche ein Foto – Die Mai Motive

Ja, ich gebe es zu, es ist ein wenig profan, am 02. Mai das Thema „Der Mai ist gekommen“ den Teilnehmerinnen und Teilnehmern von #JedeWocheEinFoto aufs Auge zu drücken. Aber, so meine Hoffnung als Organisator dieses Projekts, vielleicht schafft es...

Mein Plädoyer für den herben Norden

„Vielleicht stößt Du ja auf weiter Interessantes über den stiefmütterlich behandelten Norden Münchens, der – anders als der Süden – mal sehr urwüchsig herb & schön war (ganz ohne lüftlmalerischen Touristenkitsch)“ schreibt mir als Reaktion auf meinen Beitrag über Fröttmaning...

Auf Trampelpfaden um den Notzinger Weiher herum

Dazu auch: Überall Haarflieger, sonst niemand – im Notzinger Weiher   Ein Trampelpfad zwischen ein paar Bäumen und Sträuchern genügt. Und ich bin weg. Kleine Fluchten und viel Phantasie entfernen mich schnell von dem Ort, an dem ich wirklich bin...

Zum zweiten Mal im Tüttensee

Es gab Kritik, als ich Pfingsten 2018 zum ersten und bis vor kurzem einzigen Mal zum Schwimmen im Tüttensee im östlichen Chiemgau war. Meine Erwartungen waren hoch, die Vorschusslorbeeren, die der See von den Einheimischen wie auch von einem Reiseführer...