Spaziergänge (#52): Die Zufriedenheitsrunde rings um Traxl

Zufriedenheit in Traxl - Bachlauf durch eine Wiese im Sonnenschein, daneben ein kahler Baum

„Lügenpresse“ skandieren sie, ein Teil der rund 10.000 Demonstrant:innen, die sich am letzten Januarsonntag in München auf der Theresienwiese versammelt haben. Der Veranstalter nennt es die Demonstration der Unzufriedenen.
Ich gehe nicht dorthin, denn ich gehöre nicht zu den Unzufriedenen. Nicht weil ich satt und zufrieden in Trägheit verharre oder mir sowieso alles egal ist, sondern weil ich vielleicht mein Anspruchsdenken und das Maß der Zufriedenheit in einem größeren Kontext einordne. Und weil ich grundsätzlich schon mal zufrieden sein kann, wenn am Sonntag die Sonne scheint und ich einfach irgendwo spazieren oder wandern gehen kann, wo ich meine Ruhe habe…

Zum Beispiel rings um Traxl.
Das ist ein kleiner Ort, der zur Gemeinde Ebersberg gehört, rund 25 Häuser gibt es dort, eine Bushaltestelle und eine gotische Filialkirche, die der heiligen Anna gewidmet ist und deren Erbauung auf das Jahr 1492 zurückgeht, also aus der Zeit stammt, in der Kolumbus in Amerika landete.
Auf Traxl kommen wir, als wir Wanderrouten für einen Sonntag suchen und Outdooractive uns dort eine Tour vorschlägt: Siebeneinhalb Kilometer, zwei Stunden (ohne Fotostopps). Das ist genau das Richtige. Irgendwo im Nirgendwo mit möglichst Nirgendwem
Also machen wir uns auf den Weg zu unserer ganz persönlichen sonntäglichen Zufriedenheit. Das lüftet das Hirn und das Gemüt.

Ländlicher Duft umweht uns, als wir das Auto am Waldrand abstellen und uns auf den Weg machen. Es riecht nach Kuhdung und frisch gesägtem Holz – unverwechselbar Landaroma nicht nach Jedermanns Gusto aber eben charakteristisch, das gehört nun mal dazu.

Zufriedenheit in Traxl - Sonnenschein, blauer Himmel, ein kleines Dorf mit roten Dächern, eine Wiese

Der erste Weg führt uns durchs Dorf vorbei an freilaufenden Hühnern, die auf dem Misthaufen was Fressbares suchen, in der Sonne sitzen oder gern mal auf die Straße marschieren.

Zufriedenheit in Traxl - zwei Hähne und ein Huhn auf dem Misthaufen

Es geht hinauf zu St. Anna. Schade, dass die kleine Kirche verschlossen ist, ich hätte den Innenraum gern gesehen. Es soll dort besonders schöne Kirchenfenster geben.

Zufriedenheit in Traxl - Eine kleine hellgraue Kirche mit spitzem Turm

Weiter führt uns der Weg zwischen Feldern und waldigen Abschnitten. Es ist ein beständiges Mütze auf – Mütze ab, Schal fester ziehen – Schal lockern, Winterjacke etwas öffnen – Winterjacke schließen. Denn auf den sonnigen und zugleich windstillen Wegabschnitten ist es richtig warm.

Zufriedenheit in Traxl - Blauer Himmel. grünes Feld mit Wintersaat und Traktorenspuren

Fast meint man, eine Ahnung vom Frühling zu bekommen. Aber es ist erst Ende Januar und auf den Bergen 40 Kilometer weiter südlich liegt noch viel Schnee. Das Wetter ist trügerisch, zum richtigen Frühling dauert es sicher noch einige Wochen.

Zufriedenheit in Traxl - Wiese Wald Berge am Horizont

Zufriedenheit in Traxl - Die Sonne spiegelt sich im Wasser eines Teichs

Kaum sind wir im Wald liegt der Reif auf Gräsern, Ästen und Blättern. Die Pfützen sind noch gefroren, dort wo die Sonne nicht hinscheint. Es ist kalt. Also Mütze wieder auf.

Zufriedenheit in Traxl - gefrorener Raureif am Boden

Immer wieder sehen wir auf dem Weg die kleine Kirche St. Anna.

Zufriedenheit in Traxl - Wiese, Zäune, ein Schuppen, eine Kirche

Manchmal ist es auch der Turm der Kirche St. Johannes der Täufer in Englmeng. Das ist auch so ein Ort, von dem ich an diesem Wochenende das erste Mal höre, dass es ihn überhaupt gibt. Das ganze Gebiet östlich von München und südlich der B 304 rings um Aßling ist weitestgehend eine Terra incognita für mich. Vermutlich liegt das daran, weil es dort keine Seen oder Weiher zum Schwimmen gibt, bin ich noch nie dort hingefahren, höchstens mal durchgefahren.

Zufriedenheit in Traxl - Wiese, Wald, ein Ort, eine Kirche mit Zweibelturm

Zufriedenheit in Traxl - Wegkreuz zwischen zwei Lärchen, blauer Himmel

Im Wald entdecke ich ein Motiv, das ich quasi im Vorbeigehen fotografiere. Ich nehme mir aber vor, mich dem öfter zu widmen. Es sind die Zacken und Splitter eines frisch gefällten Baumes. Ganz neu ist das nicht, angeregt durch eine Fotoausstellung, die ich in Rosenheim gesehen habe, habe ich diese Inspiration abgebrochener Bäume schon öfter umgesetzt , aber diese kleinen, wenige Zentimeter hohen Zacken, wenn der Baum nach dem Absägen fällt, sind dann noch mal etwas anderes.
Aber dafür brauche ich Ruhe und Muße. Da muss ich viel ausprobieren. Das aber nicht heute.

Zufriedenheit in Traxl - Holzsplitter am Baumstumpf

Eine unglaubliche Stille liegt über dem Land, kaum ein Auto, kaum ein Wind in den Bäumen, erst recht kein Fluglärm ist zu hören. Hin und wieder weht das Bellen eines Hundes herbei, irgendwo in der Ferne brummt eine Drohne in der Luft. Ach ja, bevor ich es vergesse: Manchmal kräht auch ein Hahn.

Zufriedenheit in Traxl -weißer Hahn

Es ist wunderschön, sich in der Sonne auf eine Bank zu setzen, den Blick Richtung Wendelstein, und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. Einfach nur da sein, den Spaziergänger:innen und Radfahrer:innen zu- und nachsehen. Mehr braucht es nicht.
Das ist Landleben, das ist Zufriedenheit.

Zufriedenheit in Traxl - Sonnenschein, Wiese, Wald, Berge am Horizont

Zufriedenheit in Traxl - Sonnenschein, Silhouette der Kirche


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mir spontan einen Kaffee spendieren wollen, weil Ihnen dieser Beitrag gut gefallen hat, dann klicken Sie bitte auf den Kaffeebecher. Mehr dazu hier.

In meinem Webshop finden Sie ganz neu und exklusiv das neueste Fotobuch Freie Schnauze – Weideschweine von Ursula Zeidler, ein wunderbares Buch für alle, die Schweine lieben.
Außerdem sind ab sofort dort auch ihre bisherigen Fotobücher Paare, Münchner Freiheiten – Zwei Jahre Theresienwiese April 2019-April 2021, Augenblicke, und einfach Kinder verfügbar.

Weiterhin sind im Webshop auch erhältlich: Mein Fotobuch Im Süden – Bilder eines guten Jahres, die grantigen Geschichten Renate und das Dienstagsarschloch und das Buch von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser .

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Entdecke mehr von Mal Zwetschgenmann - Mal Wassermann

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen