Meine Lieblingsseen in Oberbayern – Das Ranking 2022 (Teil 1), die Plätze 95 bis 55

Hier die Plätze 95 – 55
Hier die Plätze 54 – 11
Hier die Top Ten

 

 

 

Die Zahl der oberbayerischen Freiwasser in und um München herum, in denen ich schwimmen war ist erheblich gewachsen.
Es war das Jahr der vielen kleinen Seen und Weiher, der ehemaligen Kiesgruben, die ich besucht habe. Viel habe ich nachgeholt im eigenen Landkreis, vor allem das, was mir bisher immer als zu klein erschien. Auch ein wenig der Vollständigkeit halber habe ich diese Lücken nun geschlossen. So ist es kein Wunder, dass sich die meisten Neuerkundungen im unteren Drittel des Rankings sammeln. Aber es gibt auch zwei ganz hoch platzierte Neueinsteiger: Schon lange wollte ich im Weitsee bei Reit im Winkl schwimmen, und auch der Taubensee, den man nur nach strammer Wanderung in die Berge erreichen kann, ist neu, als Schwimmrevier nicht gerade eine Wucht – aber als „Gesamt-Package“ mit Wanderung und Bergpanorama ist der See fulminant.

Fünfundneunzig Seen, Flüsse und Weiher sind es mittlerweile, die ich von daheim oder der Firma, in der ich arbeite, aus angesteuert habe: Vom Chiemgau bis ins Fünf-Seen-Land, vom Blauen Land bis hinauf ins Kiesland. Geschwommen bin ich in Gewässern in München und in den Landkreisen Bad-Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Garmisch-Patenkirchen, Miesbach, Mühldorf, München Land, Rosenheim, Starnberg, Traunstein und Weilheim-Schongau. Da kommt ganz schön was zusammen. Durch bin ich aber noch lange nicht.

Die 100 ist in Sichtweise gekommen, denn in diesem Jahr konnte ich weitere zwanzig Gewässer in meinem mittlerweile etwas großzügiger bemessenen Einzugsgebiet in mein Ranking aufnehmen. Ich war jetzt auch in der Isar, im Ebersberger Klostersee, im Finsinger, Marzlinger, Lüßer, Böhmer- und im Taxetweiher, dem kleinen Notzinger und dem kleinen Pullinger, den beiden Kiesgruben in Tratmoos, im Reifinger See und Riegerauer Weiher, Erlensee (Lainer See), Tauben-, Florian- und Happinger Au See, dem Weiher Weng, dem Weitsee sowie der namenlosen ehemaligen Kiesgrube der Firma Kronthaler in Moosinning. Und der Staudhamer See ist wieder zurück im Ranking.
Auch mir schon bekannte Seen konnte ich dieses Jahr besuchen und damit einer Neubewertung unterziehen: Aquapark, Deininger Kronthaler, Wörther, Notzinger und Zustorfer Weiher, Hollerner, Heimstettener, Lerchenauer, Garchinger, Regattapark-, Karlsfelder,  Neufahrner Mühl-, Langbürgner, Stoibermühl-, Chiem-, Birken-, Bibi- und Feringasee. Und auch den Weitsee bei Schnaitsee habe ich einmal mehr erkundet.

Kriterium für das Ranking war wieder, wie es mir vor Ort gefallen hat, aber auch die Frage, wie groß meine Lust ist, dort noch einmal hinzufahren.

Die „Mechanik“ ist gleich geblieben, das Ranking vom Vorjahr habe ich 1:1 übernommen. Neuzugänge habe ich im Ranking eingeordnet. Neu bewertet (rauf oder runter) wurden nur die Seen, in denen ich in diesem Jahr schwimmen war. Alle, die ich nicht besucht habe, blieben unverändert, runter ging es allerdings für viele Seen durchs höhere Platzieren der Neuen bzw. die Neubewertungen.
Zahlreiche Seen fehlen mir noch – einige sind etwas weiter entfernt, aber vielleicht führt mich mein Weg ja im kommenden Jahr dort hin.

Hier also das „Unterhaus“:

95. Bibisee
Vorjahresplatzierung: 74 / Dieses Jahr besucht:  Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Albern fand ich den Bibisee, als ich das erste Mal vor einigen Jahren dort war. Viel Pipifax. Und albern ist er immer noch.

94. Weßlinger See
Vorjahresplatzierung: 73 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

93. Bergfeldsee
Vorjahresplatzierung: 71 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

92. Riegerauer Weiher
Vorjahresplatzierung: Neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Einmal reicht auch. Denn weder ist der Weiher besonders attraktiv, noch ist das Gesamtambiente sehr einladend. Vielleicht auch, weil es im Gebüsch hinterm Weiher „zur Sache“ geht. Es kommen wohl nicht alle zum Schwimmen her. Aber, wenn’s draußen frisch wird, bleibt der Weiher den Neo-Schwimmern.

91. Taxetweiher
Vorjahresplatzierung: Neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Auch ein Zwerg auf dieser Liste, oder zumindest einer davon: Der Taxetweiher in Ismaning. Er hebt die Zahl der Seen, aber viel mehr liefert er auch nicht, muss er aber auch nicht.

90. Lüßer Weiher
Vorjahresplatzierung: Neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Schwimmen unter Hochspannung und das buchstäblich. Ein weiteres Kleingewässer im heimischen Landkreis, der Badeweiher bei Lüß.

89. Kranzberger Weiher
Vorjahresplatzierung: 70 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

88. Weiher Weng
Vorjahresplatzierung: Neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Klein und zum Teil mit Seerosen bewachsen, was die schwimmbare Fläche noch kleiner macht. An sich sehr nett dort, wäre nicht das permanente Dröhnen der Autobahn direkt daneben. Das nervt leider.

87. Klostersee (Ebersberg)
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Es war ein Versuch – weil ich sowieso in Ebersberg am Klostersee vorbeigekommen bin. Als Badesee ist er sicher wunderbar, als Schwimmrevier eher bescheiden.

86. Baisch Weiher
Vorjahresplatzierung: 68 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

85. Der kleine Notzinger Weiher
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Eher ein Pflichtbesuch führt mich auch in den kleinen Notzinger Weiher, um alle Weiher im Landkreis abhaken zu können. Nicht wirklich empfehlenswert, außer zum Baden. Nicht aber zum Schwimmen.

84. Birkensee
Vorjahresplatzierung: 72 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Als ausgewiesenes FKK Gebiet tut man gut daran, wenn man da nicht mitmachen will, den Birkensee zu besuchen, wenn sonst niemand da ist: Früh oder spät im Jahr, am besten beim Schmuddelwetter. Dann nervt es auch niemanden, wenn man im Neo ins Wasser steigt. Oder man steigt einfach nebenan in den größeren und attraktiveren Lußsee.

83. Marzlinger Weiher
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Sodom und Gomorrha am Marzlinger Weiher? Nein. So schlimm ist es dort nicht, zumindest, soweit ich das in Augenschein nehmen konnte. Aber zum Schwimmen ist eben auch nicht so aufregend. Eher so gar nicht. Nichts regt auf dort. Und das ist gut so.

82. Der kleine Pullinger Weiher
Vorjahresplatzierung: Neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Halb so groß wie der große, halb so schön – aber auch nur halb so voll. Aber genauso laut durch Kiesbagger und Fluglärm. Besser als Nichts, aber bei so vielen Alternativen nicht unbedingt der Hit.

81. Finsinger Weiher
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Klein und fein, aber eben auch wenig spannend: Der Finsinger Weiher. Fürs Frühjahr und den Herbst für Schwimmer ein Tipp. Im Sommer wohl eher nicht so, denn dann wird es da ziemlich voll und eng.

80. Der westliche Weiher von Tratmoos
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Zwei nahezu identische, recht kleine Weiher – beide quadratisch, beide menschenleer – wunderbar für einen Abstecher. Der östliche hat mir minimal besser gefallen.

79. Der östliche Weiher von Tratmoos
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Der östliche Weiher von Tratmoos, keine 25 vom anderen entfernt, ist ein Spur schöner wenn auch etwas kleiner. Vielleicht liegt es am Uferprofil? Denn sonst unterscheiden sich die beiden nur marginal.

78. Poschinger Weiher
Vorjahresplatzierung: 56 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

 

77. Kronthaler Kiesgrube Moosinning
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Blau, blau und noch mal blau. Schwimmer sind geduldet in der aufgelassenen Kiesgrube bei Moosinning. Hunde sind das übrigens auch, was für Hundehalter besonders spannend ist.

76. Mallertshofer See
Vorjahresplatzierung: 51 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

75. Unterschleißheimer See
Vorjahresplatzierung: 75 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

74. Lauser Weiher
Vorjahresplatzierung: 64 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

73. Garchinger See
Vorjahresplatzierung: 59 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Etwas abwärts geht es für den Garchinger See, der nun wirklich nichts Aufregendes zu bieten hat. Es sei denn, ein Wetter rollt an. Dann kann der kleine Teich wirklich zur Dramaqueen werden.

72. Reifinger See
Vorjahresplatzierung: Neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Klein, familiär, unspektakulär, der Reifinger See – ein Baggersee im Chiemgau. Kein Ausflugsziel, denn Baggerseen habe ich genug vor der Haustür, wenn auch ohne Bergpanorama. Aber wenn man schon mal da ist. Und die „Kulisse“ ist einfach schön, was fürs Schwimmen aber nicht wirklich relevant ist. Fürs (Sonnen-)/Baden allerdings schon.

71. Hofstätter See
Vorjahresplatzierung: 63 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

70. Heiglweiher
Vorjahresplatzierung: 60 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

69. Kronthaler Weiher
Vorjahresplatzierung: 18 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Massiver Absturz für mein Stammrevier. Das kommt dabei heraus, wenn man beim Verlassen des Wassers eine Montage aus zwei mächtigen Drillinghaken und einem toten Köderfisch im Schenkel des Neoprenanzugs hängen hat. Das ist nicht nur eklig, das hätte auch böse ausgehen können. Da hat sich die Lust, dort schwimmen zu gehen, schlagartig abgekühlt. Auch wenn ich dem Weiher damit unrecht tue und seitdem auch schon wieder dort war…

68. Neufahrner Mühlensee
Vorjahresplatzierung: 58 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Welch erhabene Ruhe dort im Oktober am Spätnachmittag. Niemand im Wasser. So mag ich das. Denn dann habe ich den Weiher für mich alleine.

67. Erlensee (Lainer See, Loaner See, Loana See)
Vorjahresplatzierung: neu in der Liste / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Klein, gemütlich, idyllisch, weil nicht allzu tief auch schön warm. Zum Baden herrlich, zum schwimmen eher weniger, der See mit den vielen Namen, offiziell ein Erlensee.

66. Lerchenauer See
Vorjahresplatzierung: 69 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Auch dieser See ist besser, als ich ihn in Erinnerung hatte. Und da er recht nah bei meinem Arbeitsplatz ist, nehme ich mir vor, öfter mal dorthin zu fahren.

65. Heimstettener See
Vorjahresplatzierung: 61 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Am Fidschi kann es überraschend leer sein – wenn kurz zuvor ein Gewitter über den See gezogen ist. Noch immer gebe ich die Hoffnung nicht auf, zu finden, was so viele Fans an dem See lieben. Vielleicht wird es ja was.

64. Penzinger See
Vorjahresplatzierung: 57 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

 

63. Aquapark
Vorjahresplatzierung: 62 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Es hat sich einiges getan dort seit meinem letzten Besuch: Eine neue Strandbar, alles ganz furchtbar aufgeräumt am Ufer und im Herbst ist es wohltuend leer. Damit punktet der Aquapark, der nördlichste See/Weiher in meiner Liste. Hätten sich nur nicht so viele Neuzugänge weiter oben platziert…

62. Staudhamer See
Vorjahresplatzierung: nicht im Ranking / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Ein Comeback für einen See, den ich einst richtig doof fand und in dem man ein paar Jahre nicht baden durfte: Der Staudhamer See. Eigentlich ist es dort nämlich sehr idyllisch, ruhig und entspannt.

61. Seehamer See
Vorjahresplatzierung: 56 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

60. Die Amper
Vorjahresplatzierung: 54 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

59. Haager Badesee
Vorjahresplatzierung: 53 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

58. Fasaneriesee
Vorjahresplatzierung: 52 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

57. Deininger Weiher
Vorjahresplatzierung: 50 / Dieses Jahr besucht: Ja / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Auch der zweite Besuch fand im Herbst statt, wieder im Oktober, weil ich mir habe sagen lassen, im Sommer hält man es dort vor Menschen und Mücken kaum aus. Was man auch im Oktober aushalten muss: Die ältere Riga der Edelmünchner flaniert um den See herum, man ist unter permanenter Beobachtung. Denn dass da einer reinsteigt, noch dazu im Neo: Also so was.  Und einige zücken sogar ihre Handies… unglaublich.

56. Soyensee
Vorjahresplatzierung: 49 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Ja
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

55. Olchinger See
Vorjahresplatzierung: 48 / Dieses Jahr besucht: Nein / Mehr als einmal da gewesen: Nein
Keine Neuplatzierung / keine Neubewertung, weil ich dieses Jahr nicht dort war.

 


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mir spontan einen Kaffee spendieren wollen, weil Ihnen dieser Beitrag gut gefallen hat, dann klicken Sie bitte auf den Kaffeebecher. Mehr dazu hier.

Wenn Sie mehr Bilder von mir sehen wollen, dann empfehle ich das Fotobuch Im Süden – Bilder eines guten Jahres, das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Ebenfalls dort erhältlich sind die grantigen Geschichten Renate und das Dienstagsarschloch  und das Buch  von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , Alle Bücher sind auch über die ISBN in der stationären Buchhandlung bestellbar.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

%d Bloggern gefällt das: