Tage des Wassers mit Salz darin – An der Adria 2021/2

Da ist er wieder, dieser unverwechselbare Geschmack nach Salz.
Meerwasser.
Wie habe ich das vermisst.
Nein, das ist nicht wahr – das Meer schon, seinen Geschmack irgendwie auch, den nehme ich in Kauf, aber wirklich vermisst habe ich ihn nicht. Das letzte Mal im Meer war 2018, das letzte Mal im Mittelmeer 2017, das letzte Mal in der kroatischen Adria 2015.

Wasser mit Salz

Da fragt man nicht. Zeit wurd’s. Da mache ich auch nicht allzu viel Pläne, wo und wie weit ich schwimmen will. Ich lasse es darauf ankommen, denn es gibt so viele Buchten und Badeplätze, da fällt die Auswahl schwer und die Planung demzufolge auch.
Inseln, Buchten, noch mehr Inseln, noch mehr Buchten. Die Möglichkeiten, könnten schier endlos sein.

Wasser mit Salz

Sind sie aber nicht. Die Badeplätze sind mit Bojenketten abgetrennt, was jetzt nicht zwingend heißt, dass man sich nur innerhalb dieses Bereiches bewegen darf.

Wasser mit Salz

Trotzdem ist es angeraten. Denn außerhalb der Ketten herrscht reger Bootsverkehr. Segler und vor allem Motorboote sind in großer Zahl unterwegs, einige sehr sehr nah an den Absperungen. Innerhalb dieses Bereichs kann ich mich sicher bewegen. Jenseits der Ketten allerdings nicht. Und ich gehe mal davon aus, dass die Skipper nicht damit rechnen, dass Schwimmer ihren Weg kreuzen, ob ich nun mit Boje abgesichert bin oder nicht. Bei dem Zahn, den einige so drauf haben, wäre es ohnehin aussichtslos zu glauben, dass die noch reagieren können, wenn sie mich doch im Wasser entdecken.

Wasser mit Salz

Aber es scheint auch Zeitfenster zu geben, da ist sehr wenig los. Vielleicht werde ich doch noch mal zu der kleinen Insel Otočić Školjić gegenüber des Strandes von Jezera schwimmen und sie umrunden, wenn die Bötchenfahrer alle draußen sind.

Wasser mit Salz

Vorerst aber bleibe ich im abgesicherten Bereich, schwimme schön brav immer hin und her, das Wasser ist noch so warm, dass es nicht mal des Neoprenanzugs bedarf. Ein wenig möchte ich mich doch noch akklimatisieren. Heute hier – morgen dort.

Wasser mit Salz

Denn tags drauf an einem anderen Strand zu Füßen der Ruinen einer alten römischen Siedlung…

Wasser mit Salz

…und am nächsten Tag sind wir wieder woanders.
Allein sind wir nirgends, aber jetzt in der Nachsaison, wenn alle Kinder (außer ganz offensichtlich denen aus Tschechien) wieder in die Schule müssen, gehören die Strände den paar Urlaubern, die noch im Land sind und den Sommer nach hintenraus verlängern.

Wasser mit Salz

Sie suchen sich die schönsten Plätze, die Entscheidung fällt auch uns angesichts des Überangebots schwer.

Wasser mit Salz

Ich genieße die Adria. Den Geschmack von Salz im Mund, das klare Wasser, das Funkeln der Sonne, die sich im Wasser spiegelt, den leichten Seegang, der einen etwas ins Schaukeln bringt, die Wärme am Strand, wenn es dann doch etwas frisch wird, den Espresso oder das Radler in der Strandbar mit Blick aufs Meer.

Wasser mit Salz

Ja, ich habe es vermisst. Zugegeben.

Alles von der Adria 2021?

Hier sind alle Beiträge verlinkt: Tage des LichtsTage des Wassers mit Salz darinTage der Touris –  All boobs are amazingTage der VogelbeobachtungTage auf der InselTage im vernarbten LandTage unter WasserSo schlimm es auch ist, jetzt fahr’n wir übern SeeTage der Stille


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mehr von mir und meiner grantigen Stimmungslage lesen wollen, dann empfehle ich dieses Buch: Renate und das Dienstagsarschloch , das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Klicken Sie auf die Cover-Abbildung um mehr Informationen zu erhalten und in den Web-Shop zu gelangen.
Mehr von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer finden Sie in meinem Buch Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , das Sie ebenfalls in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

%d Bloggern gefällt das: