Zypern im November – Eine Ankündigung

Zypern im November

Wenn einer eine Reise tut…
Sie kennen das.
Anfang November waren wir auf Zypern, der östlichsten und drittgrößten Mittelmeerinsel: Ein eigener Staat, dessen Nordhälfte von der Türkei annektiert wurde, ein geteiltes Land also.
Viel gab es zu entdecken, das wenigste haben wir gesehen, wir haben uns Zeit gelassen. Wir sind nicht kreuz und quer über die Insel gehetzt, sondern haben mit Bedacht die Orte im Westen ausgewählt, die wir sehen wollten, und wollen lieber noch mal wiederkommen.

Als wir durch staubige, sonnige Wege zu einer Schlucht gewandert sind, uns dort off road eine Jeep-Safari überholte, vor Ort eine Reisegruppe ausspie, die dann ein wenig in die Schlucht spazierte, hatte ich den Gedanken: „Ja, mag sein. Diese Leute sehen mehr von der Insel. Aber sie erleben nicht, was sie sehen.“
Ich weiß, das ist anmaßend. Es ist sicher ein Erlebnis, eingepfercht in einem Fahrzeug zu hocken, bei jeder Bodenwelle zu grölen und zu jauchzen, mit Flip-Flops über ein paar glitschige Steine zu steigen, einem Reiseführer, der unmäßig witzig durchs Tal brüllt, zuzuhören.
Aber will ich das?
Nein. Weniger sehen, dafür mehr intensiver erleben. Mehr davon später.

Viel gibt es von dieser Reise zu erzählen, aber…

Zypern im November

…eigentlich noch mehr zu zeigen. Denn das, was ich hier schreiben könnte über ein Kloster und einen Zedernwald, eine Schlucht und ein Naturschutzgebiet, ein Schiffswrack und die Europäische Kulturhauptstadt 2017, eine Moschee, wilde Tiere und viel, viel Meer kann man alles in Reiseführern oder diesem Internet nachlesen, ich will das nicht kopieren. Daher werde ich in den kommenden Monaten unter der Überschrift Zypern im November eine Serie starten und viele Fotos zeigen und ggf. mehr verlinken zu anderen Seiten. Das alles in loser Folge.

Aber erst einmal muss ich 1.432 Bilder sichten und sortieren, viel löschen, einiges nachjustieren. Einige (Handy)Bilder habe ich direkt vor Ort ins Netz gestellt, auf meinen Facebook-, Twitter- und Mastodon-Account. Schnappgeschossenes, Impressionen und Sehnsüchte.
Aber ich möchte mehr zeigen – viel mehr. Weil ich so begeistert bin.

Zypern im November

Ich möchte Erinnerungen konservieren, Fernweh wecken, die Lust auf mehr und Meer – und auf Zypern.

Demnächst also viel mehr davon hier. Vielleicht haben Sie ja Lust drauf…

 


Zypern im November – alle veröffentlichten Teile:
Ankündigung
Teil 01: Im Tal der Zedern
Teil 02: Das Wrack, das Fels, das Meer
Teil 03: Ein Lost Place der lost Souls


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mir spontan einen Kaffee spendieren wollen, weil Ihnen dieser Beitrag gut gefallen hat, dann klicken Sie bitte auf den Kaffeebecher. Mehr dazu hier.

Wenn Sie mehr Bilder von mir sehen wollen, dann empfehle ich das Fotobuch Im Süden – Bilder eines guten Jahres, das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Ebenfalls dort erhältlich sind die grantigen Geschichten Renate und das Dienstagsarschloch und das Buch von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , Alle Bücher sind auch über die ISBN in der stationären Buchhandlung bestellbar.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

2 Antworten

  1. manni sagt:

    Das Foto mit dem Stuhl ! Mega

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

%d Bloggern gefällt das: