Das Blog von Lutz Prauser - Lesen, was fidel macht

Kam ein Vogel geflogen…

Kam ein Vogel geflogen. Schon das stimmt nicht. Denn er wurde gefahren. Er trug auch keinen Zettel im Schnabel, keine Mutter wollte grüßen, meine schon gar nicht – sie hat, seit sie 1999 gestorben ist,...

Blumen und Mazipan

Auch in diesem Jahr führt mich der Weg zum Wunschbaum im Nachbardorf. Dort steht ein Kugeln geschmückter Baum vor dem Seniorenzentrum. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Heimes haben ihre Wünsche auf kleine Karten diktiert, diese...

Jetzt wird’s „schweinisch“ im Verlag

Ich bitte gleich mal um Entschuldigung für den Kalauer in der Überschrift. Der war flach. Ich weiß. Es lag so nahe, es war nicht zu vermeiden. Mit Ursula Zeidlers Fotobuch Freie Schnauze – Weideschweine steigt...

Der letzte Gast in Rosenheim – ausgezeichnet

Communities im Internet folgen einer ganz eigenen, aber eigentlich immer gleichen Dynamik: Es gibt die Aktiven, die Vielschreiber und -poster, es gibt die stillen Mitleser, die, die gelegentlich vorbeischauen. Es gibt die Alphatiere, die selten...

Der Vorteil des Monsieur Le Plein Air

Als meine Frau und ich im Herbst 2019 Rügen besuchten und dort den Nationalpark Jasmund durchwanderten, fiel der suchende Blick nahezu zwangsläufig wieder und wieder auf die Kreidefelsen, beileibe nicht nur, um lohnenswerte Fotomotive zu...

Im November im Kiesland

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!“ Gibt es eine kalenderspruchartige Weisheit, einen klugscheißerischen Spruch, den man mit erhobenem Zeigefinger daher reden kann, der in diesen Tagen im November noch öfter rausgehauen wird? So...