Kategorie: Fotografie

Bankerl zum Verweilen

Bankerl zum Verweilen? Gibt es einen ruhigeren, verschlafeneren Ort als den Fußballplatz am Dorfrand am Samstag Nachmittag, wenn die Mannschaft spielfrei hat? Dann sind auch alle Bänke frei und laden zum Verweilen ein. So habe...

Alle Kameras auf mich gerichtet

Museums-und Ausstellungsbesuche sind unglaublich bereichernd und inspirierend. Aber sie lehren auch Demut. So zum Beispiel die Ausstellung Münchner Freiheiten, die wir uns im Haus der Fotografie in Burghausen angesehen haben. Jedes Bild der Fotografin Ursula...

Wir haben ein Ereignis

Wir haben gerade ein Ereignis im Dorf. Noch mehr als im Dorf aber im Wald und den ringsum liegenden Feldern. Besonders gut lässt sich dieses Ereignis beobachten, wenn man sich einen Hund leiht und mit...

Eine kleine, bescheidene Galerie zum Weltfototag

Der 19. August ist der Weltfototag. Atemberaubend schöne Bilder tauchen dann verstärkt im Netz in Bildergalerien auf – Fotos, bei denen man sich als Betrachter nicht nur fragt, wie das aufgenommen werden konnte, sondern auch,...

Nymphomanie – ein Bekenntnis

Nymphomanie, so lese ich auf Wikipedia, dem stets über alles Bescheid wissenden Onlinelexikon, das noch immer nicht zitierfähig ist im wissenschaftlichen Kontext, ist „die Bezeichnung für gesteigertes Verlangen von Frauen nach Geschlechtsverkehr“. Soweit nichts Neues,...