Markiert: Brille

Jetzt habe ich es verstanden

Jetzt habe ich das auch verstanden. Eigentlich ist es gar nicht so schwer: Prominent ist man erst, wenn man sich eine Sonnenbrille aufsetzt, damit keiner erkennt, dass man prominent ist. Und da in München Hinz und Kunz Sonnenbrillen tragen, sind...

Die Brille der anderen

In meiner kleinen Texte-Halde, dem Entwürfe-Ordner dieses Blogs,  liegt ein Beitrag, den ich Anfang Februar geschrieben habe. Das war, als das öffentliche Leben noch ein Anderes war und die Sorgen der Leute um ganz andere Themen kreisten. Fast schon Nichtigkeiten....

Zögern und Zaudern

Zögern und Zaudern liegt mir. Nicht, dass ich keine Entscheidungen treffen kann oder will – aber ich halte es für wichtig, in die Entscheidung ein Maximum an Kriterien einfließen zu lassen. Und sobald Faktoren eine Rolle spielen, die ich nicht...

Ich seh wieder was…

Trüb ist alles um mich – milchig trüb. Fast ist es so, als hätten sich die Stadtwerke der Empfehlung des Postillon angenommen, die satirisch und bitterböse anmerkten:  „Der Milchpreis fällt und fällt – nun werden neben dem Lebensmittelhandel auch andere...