Pa rum pum pum pum, Rum pum pum pum, Rum pum pum pum

Pa rum pum pum pum,
Rum pum pum pum,
Rum pum pum pum

 

Weihnachten naht – und da ich mich nicht wiederholen möchte, vermeide ich es, in diesem Jahr wieder ein Clip mit der dilettantischsten aller meiner Fähigkeiten hochzuladen: Mit selbstgemachter Musik.
Statt eines wackligen Handyvideos empfehle ich wieder die meiner Meinung nach beste aller Interpretationen des Klassikers Little Drummer Boy:

Niemand interpretiert es so hervorragend wie David Bowie und Bing Crosby. Und wenn Sie wieder mitträllern möchten, hier die erste Strophe:

Come they told me
Pa rum pum pum pum
A new born king to see
Pa rum pum pum pum
Our finest gifts we bring
Pa rum pum pum pum
To lay before the king
Pa rum pum pum pum,
Rum pum pum pum,
Rum pum pum pum

Auch wenn Ihre Englischkenntnisse eher bescheiden sein sollten, das Pa rum pum pum pum, Rum pum pum pum, Rum pum pum pum werden Sie sicher hinbekommen. Da bin ich zuversichtlich.
Die Weihnachtssau ist auch schon wieder vom Speicher zurück ins Wohnzimmer gezogen, heuer dient sie zum Thema Mumpitz bei #JedeWocheEinFoto als Bildmotiv.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit bleibt sie dann wieder übrig – auch das ist nichts Neues.

Pa rum pum pum pum,
Rum pum pum pum,
Rum pum pum pum

Also: Fröhlichen Endspurt vor Weihnachten. Das haben Sie sich verdient.

Pa rum pum pum pum,
Rum pum pum pum,
Rum pum pum pum

Und da ist auch das süßeste Christbaumschmuck-Engelchen aller Zeiten wieder.

Dicker Engel Pa rum pum pum pum, Rum pum pum pum, Rum pum pum pum

Pa rum pum pum pum,
Rum pum pum pum,
Rum pum pum pum

Frohe Weihnachten Ihnen und Euch allen.

 

 


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mir spontan einen Kaffee spendieren wollen, weil Ihnen dieser Beitrag gut gefallen hat, dann klicken Sie bitte auf den Kaffeebecher. Mehr dazu hier.

Wenn Sie mehr von mir und meiner grantigen Stimmungslage lesen wollen, dann empfehle ich dieses Buch: Renate und das Dienstagsarschloch , das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können.
Mehr von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer finden Sie in meinem Buch Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , das Sie ebenfalls in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können.

 

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

%d Bloggern gefällt das: