Als Gentleman vor Ort

Von Heinz war in diesem Blog vor einem Jahr die Rede, auch von Heidi. Kommen wir trotzdem auf die Kröten zurück, denn die sind mittlerweile auch wieder unterwegs.

Auch in diesem Jahr steht am Ausgang des Dorfes in Nähe des Getränkemarkts ein Krötenfangzaun links und rechts der Straße. Denn das Überqueren selbiger ist für die wandernden Erdkröten lebensgefährlich.
Was also ein richtiger Gentleman ist, der hilft in solchen Fällen einer Lady über die Straße. Ich zähle mich dazu, kontrolliere zweimal in der Woche an den Fangzäunen die Eimer und protokolliere, was so von hüben nach drüben und später zurück geleitet wird. So machen andere das auch im Dorf. Wir: Ein Grüppchen Gutmenschen, Krötenretter, Tierfreunde, Idealisten, Weltverbesserer.

Erdkröte auf einem Handschuh - Ein Weibchen, kein Gentleman

Mag sein, so ein warziges Etwas ist nicht nach Jedermanns Geschmack. Allwon beim Zeigen dieser Fotos schüttelt es den einen oder die andere. Nicht wenige finden Kröten eklig.
Aber mal ehrlich: Schauen Sie sich doch mal die Augen an. So golden wie goldig. Das muss unsereiner erstmal hinbekommen…

goldenes Auge eines Erdkrötenweibchens

Nun ist nicht jeder ein Gentleman, vor allem die deutlich kleineren Krötenmännchen nicht. Sie sind es nämlich, die sich im Amplexus von den Weibchen durch die Wiesen und über die Straße tragen lassen. Gentleman geht anders, aber das ist wohl wider ihre Natur.

Erskrötenmännchen auf dem Rücken des Weibchens - kein Gentleman

Das muss diese Liebe sein.
Oder ganz einfach nur der Frühling.

Ein paar hundert Meter entfernt ist man am Weiher am Waldrand schon deutlich weiter. Und so ist es kein Wunder, dass ich am ersten warmen Sonntag geraume Zeit am Ufer verbringe.

Vertrocknetes Schilf im Weiher, der Himmel spiegelt sich im Wasser

Immer im Visier: Die Kröten, die zu hunderten in der flachen Uferzone im Schilf Position bezogen haben: Überwiegend Männchen, die auf die Ankunft der Weibchen warten. Wie kann man sie nicht mögen, diese warzigen Gestalten, wenn sie da paarungsbereit im Wasser liegen?

Wo bleiben denn die Weibchen?

Die ersten weiblichen Tiere sind bereits da und Männchen haben auch hier die Angebeteten fest im Griff.

Erdkrötenpaar. Der Gentleman hockt auf ihr.

Eigentlich ist es das gleiche Spiel wie im Vorjahr: Sitzen, warten, schauen, die Sonne genießen, den „Duft“ des Feldes, das vor ein paar Tagen geodelt wurde, aushalten, den Lockrufen der Krötenmännchen lauschen und fotografieren. Viel fotografieren.

Erdkrötenmännchen im Weiher

Der Gentleman wartet auf ein Weibchen

Es dauert immer seine Zeit, bis die Tiere die fast regungslose Person am Ufer, also mich, nicht mehr als Bedrohung ansehen und wieder auftauchen, ob nun allein oder bereits zu zweit. Erst dann füllt sich die Speicherkarte.

Erdkröten am Weiher Ufer

Drei Erdkröten - ein Männchen und ein Paar. Der Gentleman sitzt huckepack

Die männlichen Erdkröten sind übrigens nicht die Einzigen, die auf Anschluss warten. Auch die ersten Frösche wagen sich hervor. Sie sind noch scheuer als die Kröten im Liebesrausch. Eine unbedachte Bewegung und sie tauchen ab. Alles eine Frage der Geduld. Dann gelingt auch ein Froschportrait.

Froschmännchen

Und Geduld habe ich am Wochenende reichlich. Schließlich ist Sonntag.


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mehr von mir und meiner grantigen Stimmungslage lesen wollen, dann empfehle ich dieses Buch: Renate und das Dienstagsarschloch , das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Klicken Sie auf die Cover-Abbildung um mehr Informationen zu erhalten und in den Web-Shop zu gelangen.
Mehr von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer finden Sie in meinem Buch Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , das Sie ebenfalls in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

%d Bloggern gefällt das: