Von drinne nach drusse…

Es ist nicht so, dass BAP zu meinen absoluten Lieblingsgruppen deutscher Rockmusik gehört, aber das 1982 erschienene Album Von drinne nach drusse landet dann doch gelegentlich im CD-Spieler. Immerhin enthält es den legendären, bedauerlicherweise noch immer aktuellen Song Kristallnaach. Der Titel des Albums ist so gut gewählt, dass ich ihn hemmungslos heute für diesen Blogpost klaue, denn auch für mich, der ich mich natürlich nicht mit BAP vergleichen mag, geht es von drinne nach drusse – will sagen: Wie jedes Frühjahr nimmt die Hallensaison ein Ende.
Es war in der letzten Öffnungswoche in Erding erstaunlich leer, den Höhepunkt der Verwaistheit lieferte wohl der Abend, an dem der FC Bayern mit Athletico Madrid Schwimmen gegangen ist. Und sich nicht über Wasser halten konnte. Der halbe Landkreis hockte vor dem Fernseher und wurde Zeuge des Unfassbaren; ich bin lieber schwimmen gegangen, aber nicht unter.
r-drinn02
Ein letztes Mal war ich am Sonntag, dem 1. Mai im Hallenbad. Das war nämlich am letzten Öffnungstag. Ehrensache, dass an solchen bedeutenden Tagen Schwimmen Vorrang hat. Also habe ich das Maibaum aufstellen im Nachbardorf einfach Maibaum aufstellen sein lassen, und die Maikundgebungen der Gewerkschaften einfach Maikundgebungen. Ein letztes Mal wollte ich noch meine Bahnen schwimmen zum Ausklang der Hallensaison 2015/16.
160 sind es geworden, also exakt vier Kilometer. Wohl eher wegen der Maibäume als wegen der Kundgebungen war wieder kaum Betrieb.
Nun heißt bedingt Hallenpause bis zum Herbst. Geraffel einpacken – ab nach Hause.r-drinn01
Wie jedes Jahr muss ich mir für die kommenden zwei Wochen überlegen, wo ich schwimmen werde. Das Erdinger Freibad macht erst Mitte Mai auf.  Derzeit laufen die Vorbereitungen noch auf Hochtouren. Tagelang hieß es „Wasser marsch“. Bis die gefüllten Becken „eingefahren“ sind, dauert es noch eine Weile. Aber ich freue mich schon, am 14.05. morgens um 08.00 Uhr wieder zu den Ersten zu gehören, die vor dem Tor lauern und Einlass begehren.r-drinn03

Bis dahin? Die Liste der Alternativen ist übersichtlich:

Und genau das steuere ich auch an. Gleich mehrmals diese Woche. Dank des eher noch bescheiden-kühlen Wetters ist es ja auch dort hinreißend menschenleer.r-drinn06
Mir sehr recht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.