Das erste Mal im Gummi

…ist natürlich ungewohnt. Auch wenn es sich streng genommen nicht um Gummi, sondern um Neopren handelt.
Es ist Sonntag, es hat gerade geregnet, am Weiher ist es relativ leer.
Lediglich einige wenige Erwachsene sitze am Kiosk. Drei Kinder paddeln in einem Schlauchboot über das Wasser.
Ich ziehe mich, etwas unsicher, am hintersten Eck der Liegewiese um, verstaue meine Sachen und steige ins Wasser.
Sehr merkwürdig. Aber – man gewöhnt sich an alles. Auch an einen „Gummi“überzieher.
Da ich das Thema bei Facebook angeschnitten habe, belasse ich es dabei, das dort Erörterte hier zu spiegeln:



Wundert mich, dass der Ruf nach Fotos vom gefüllten Neoprenanzug laut werden. Irgendwann werde ich der Bitte mal nachkommen. Freut mich auch, dass meine Trainingsmotivatoren Alex und Svenja das Ganze aufmerksam verfolgen.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.