Es summselt und brummselt bei unseren Schildkröten

Es summselt und brummselt bei unseren Schildkröten.
Und manchmal sagen Bilder mehr als 1.000 Worte. Selbst, wenn nicht alle 100% scharf sind.
Manchmal reicht es, sich mit der Kamera an oder in eines unserer Schildkrötengehege zu setzen und sich über den Besuch zu freuen – die vielen Mitesser, Trinkgenossen, Zaun- und Futtergäste…

Es summselt - Biene in einer Nachtkerzenblüte

Gärten des Grauens gibt es mehr als genug. Da müssen wir Schildkrötenhalter, sofern wir Gartengehege besitzen, nicht auch noch mitmachen.

Nichts toppt zum Beispiel derzeit die üppig blühenden Lavendel in den Gehegen, Bienen, Hummeln, Schmetterlinge – es ist ein ständiges Kommen und Gehen, Futtern und Flattern, summseln und brummseln. Es summselt - Kohlweißling im Anflug auf Lavendel

Es summselt - Kohlweißling auf einer Lavendelblüte

Es summselt - Kleiner Fuchs

Wenn eine der Schildkröten unter dem Lavendel hindurchkriecht, alle Zweige heftig wackeln, steigen schier Wolken an Bienen auf.
Während oben „schwer Action“ angesagt ist, krabbelt und hüpft es auch ein paar Etagen tiefer, an der Gehegeeinzäunung. Das sich schnell in der Sonne erwärmende Holz zieht Wanzen an, aber auch Heuschrecken machen hier Zwischenstation.

Und auch am Gemeinen Dost, dem Küchenkraut Oregano, bedienen sich die Insekten. Und nicht nur die: Wir natürlich auch, wann immer ein mediterranes Gericht gewürzt werden soll. Denn Gehege und Kräutergarten ist für uns fast das Gleiche: Rosmarin, Majoran, Oregano, Borretsch, Thymian, Zitronenmelisse, Estragon, Beinwell und vieles mehr wächst dort, bietet den Schildkröten Versteckplätze, Insekten Nahrung und uns frische Kräuter.

Es summselt am Oregano

Bei so viel Leben auf engem Raum ist klar, dass die ersten Insektenjäger bereits auf Beute warten wie diese Wespenspinne, ein „Neubürger“, der aus dem Süden zugezogen ist und sich langsam aber unaufhörlich nördlich der Alpen ausbreitet. Fotografiert habe ich sie im vergangenen Sommer und in diesem Blog schon einmal in einem Plädoyer für Artenvielfalt gezeigt.

Und Schildkröten?

Die habe ich natürlich auch im Gehege. Von den Zaungsäten lassen sie sich nicht beeindrucken (anders als ich), geschweige denn stören (wie ich ebenfalls nicht). Das Wasser aus den Trinkschalen wird geteilt…

Es summselt - Wasseraufnehemdne Wespe in einer Trinkschale

und beim Futter hat sowieso jede Tierart sowieso seine eigenen Vorlieben. Das Festmahl der Schildkröten heute – die Brennnesseln aus Nachbars Garten, leicht angewelkt schmecken sie ihnen am besten. Und die Nachbarn sind froh, dass sie das lästige „Unkraut“ los sind. So haben alle was davon.

 

Dieser Beitrag erschien in textlich erweiterter Form zuerst auf der Schildkröten-Website www.testudowelt.de. 


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Mehr von mir und meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer finden Sie in meinem Buch Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Klicken Sie auf die Cover-Abbildung um mehr Informationen zu erhalten und in den Web-Shop zu gelangen.

 

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

2 Antworten

  1. Annette sagt:

    wow, eine beeindruckende Foto-Sammlung! Toll! :-)

  2. Linsenfutter sagt:

    Wunderbarer Beitrag und tolle Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.