Jede Woche ein Foto – Die Oktober Motive

Das erste Jahr ist nun rum: Das erste Zeitjahr, an dem ich die Twitter-Aktion #JedeWocheEinFoto nicht nur als Teilnehmer genieße, sondern sie auch betreue (um nicht „leiten“ zu sagen). Spannend war’s. Denn natürlich beobachte ich genau, wie sich das Projekt entwickelt und in welche Richtung. Einen Rück- und einen Ausblick werde ich demnächst zusammenstellen und auch von meinen eigenen Erfahrungen etwas ausführlicher berichten.
Vorerst nur so viel. dass ich das Privileg genieße, aus den vorgeschlagenen Themen auswählen und sie (hoffentlich) gut mischen zu können. Was bedeutet, ich weiß schon ein paar Tage vorher, was ich sonntags abends bei Twitter als Wochenthema in die Community stelle. Demzufolge habe ich ein wenig mehr Vorlauf, mir Gedanken zu machen, was ich selbst fotografieren werde. Und ich habe ein paar Tage Zeit, mir auszumalen, was wohl an Bildern kommen wird.
Um es kurz zu machen: Ich bin Woche für Woche überrascht, dass das Ideenspektrum nicht nur sehr viel größer ist als ich erwartet habe sondern auch vielfach Motive hochgeladen werden, an die ich nie gedacht hätte und die wie die Faust aufs Auge passen.
Und genau das finde ich klasse – davon lerne ich, meine Phantasie zu weiten und meine Blickwinkel zu ändern.  Mein Dank geht an alle, die mir dabei helfen und sich an der Aktion beteiligen, ob nun selten oder regelmäßig. Vor allem aber danke ich denen, die Woche für Woche mitmachen, und sich so wie ich immer neuen Themen stellen, auch wenn man vielleicht keine Idee hat, es kompliziert oder schwierig findet oder damit im ersten Moment so gar nichts anfangen kann. Aber genau das ist die Herausforderung – und wie toll, wenn man plötzlich die zündende Idee hat oder einem ein Motiv förmlich ins Auge fällt. Das sind echt schöne Momente.

Danke nochmals Euch allen.

Was brachte der Oktober?
Diese Themen und Motive:

KW 39/21 Lichtblick?

KW 40/21 Ein Motiv oder ein Zitat aus einem Buch

KW 41/21 Herbstallerliebst

KW 42/21 Geräuschlos

KW 43/21 Broken Bicycles

Das war’s mit den Oktober-Themen und den dazugehörigen Bildern.
Die Bilder aus dem November folgen dann Anfang Dezember, einen Dezemberrückblick wird es nicht geben, dafür aber dann einen aus allen Monatsrückblicken zusammengefügten Jahresrückblick.

Bevor ich es vergesse: Wer einen Twitter-Account besitzt, ist herzlich eingeladen, bei @DasFotoprojekt vorbeizuschauen und sich zu beteiligen, einmalig, mehrmals oder jede Woche. Ganz nach Lust und Laune.


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.

Wenn Sie mehr von mir und meiner grantigen Stimmungslage lesen wollen, dann empfehle ich dieses Buch: Renate und das Dienstagsarschloch , das Sie in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können. Klicken Sie auf die Cover-Abbildung um mehr Informationen zu erhalten und in den Web-Shop zu gelangen.
Mehr von meinen Schwimmerlebnissen in Frei- und Hallenbädern, in Seen, Weihern, Flüssen und im Meer finden Sie in meinem Buch Bahn frei – Runter vom Sofa, rein ins Wasser , das Sie ebenfalls in meinem Web-Shop aber auch in jeder stationären Buchhandlung bestellen können.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

%d Bloggern gefällt das: