Gleich mal das Revier markieren

Das Erdinger Hallenbad hat seit heute wieder geöffnet. Das Rennen, erster an der Kasse sein zu wollen, lasse ich dieses Mal gepflegt aus. Aber natürlich fahre ich hin. Schließlich gehört es zum guten Ton eines Stammgasts, am ersten Tag der vor uns liegenden Winteraison 2016/17 zu den Besuchern zu gehören… revhb-01
Das ist auch die Gelegenheit, gleich mal das Revier für das nächste halbe Jahr zu markieren. Nicht, dass ich ein Hund wäre und Duftmarken mittels… na ja, Sie wissen schon… hinterlasse. Oder ein deutscher Touri, der sein Handtuch einfach ausbreitet und damit Liegen, Stühle oder gleich ganze Küstenabschnitte am Mittelmeer annektiert.revhb-02
Weit gefehlt, Leute, das geht auch ohne.
Wir sind erwachsen, wir sind zivilisiert, wir halten uns an Regeln. Also an folgende:
Mein Spind:revhb-03
Meine Liege (auch ohne Handtuch oder Schwimmtasche):revhb-05
Meine Bahn (das ist das wichtigste!):revhb-04
und ebenfalls gaaanz wichtig, mein Parkplatz.revhb-06
Alles klar?
Gut, ist ja auch nicht so schwierig. Haltet Euch dran bzw von den gezeigten Objekten fern, und wir können prima Freunde bleiben. Den Rest am und ums Bad dürft Ihr Euch teilen, es ist ja noch reichlich da.

– – – – – – – – – – –
Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.
Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.

1 Antwort

  1. Carrie Shawl sagt:

    Viel Erfolg beim Revierverteidigen ;) Da stellen sich sicherlich ab und zu mal die Nackenhaare hoch ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.