Das war’s schon wieder

Schnell ist es dieses Mal gegangen. Mir kommt es vor, als wäre die Wintersaison extrem kurz ausgefallen. Tempora fugit. Wieder mal.
Das ist natürlich Einbildung ,die Wintersaison war so lang, wie sie immer war. Seit im September 2016 das Freibad schloss, war ich insgesamt  92 mal laut meiner Buchführung im Hallenbad, meistens bei uns in der Kreisstadt. Gelegentlich war ich in Markt Schwaben, einige Male in Giesing-Harlaching und vier mal außerhalb auf Reisen. Ich denke, ich kann mit der „Ausbeute“ zufrieden sein.
Es ist natürlich Ehrensache, an diesem, dem letzten Sonntag, noch mal nach Erding zu fahren und ein paar „Abschieds“kilometerchen zu schwimmen. Langsam, gemütlich, jede Minute auskostend. Es gibt überhaupt keinen Grund zur Eile.
Und gleich nach dem Schwimmen gehe ich noch zweimal ins Dampfbad.
Offensichtlich sind trotz des guten Wetters viele in Erding auf die Idee gekommen. Es ist zwar nicht übermäßig voll, aber es ist Einiges los: Ein Stelldichein der Stammgäste, sowohl, was die Schwimmerbahn betrifft, als auch die Dampfbadbesucher. Man kennt sich, fast ist es ein Familientreffen. Man plaudert, verabschiedet sich und wünscht sich einen schönen Sommer – denn, diejenigen, die fast nur zum Schwitzen kommen, werde ich ein halbes Jahr lang nicht sehen.
Ich gebe zu:  Das Dampfbad werde ich spätestens dann vermissen, wenn das Wetter mal wieder saumäßig ist. Dabei ist es natürlich nicht nur eine Frage der körperlichen Wellness, warum ich so gerne im Schwitzkastl hocke. Es gibt ja immer so viel interessantes Neues, was ich dort aufschnappe – zum Beispiel die Geschichte von oidn Hundling.
Doch auch damit ist jetzt auch Schluss, zumindest bis zum Herbst.
Jetzt geht es in den kommenden Wochen entweder in der Schwimmhalle von Markt Schwaben oder Giesing-Harlaching weiter. Preisreduzierende 10er Karten habe ich ohnehin von beiden Bädern. Oder ich wage den Weg ins Freibad.
In München haben bereits die ersten Bäder geöffnet, das neu renovierte Taufkirchen/Vils folgt am kommenden Freitag und Erding dann am 13.05.2017. Dort werde ich mich dann wieder intensiv darum bemühen, wie 2016 Erster in Erding zu sein, eine nicht ganz einfache Aufgabenstellung, die ich mir für die Challenge 2017 gegeben habe.
Als bekennender Warmwasserschwimmer habe ich natürlich trotzdem schon ein Auge auf die umliegenden Weiher und Seen geworfen. Andere hüpfen bereits mit schöner Regelmäßigkeit ins Freiwasser – sollen sie. Ich warte noch 5 oder 6 Grad ab, dann bin ich auch dabei… Ich hab keine Eile.
Und jetzt werde ich erst Mal Füße hochlegen – das habe ich mir verdient.


Vielen Dank fürs Lesen.
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Sie ihn Ihren Freunden weiterempfehlen – z.B. über Facebook, Twitter, in Internetforen, Facebookgruppen o.ä.

Gern dürfen Sie meine Artikel auch verlinken.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Beitrag? Dann nutzen Sie bitte das Kommentarfeld.

1 Antwort

  1. modoufall sagt:

    *Klugscheißmodus an*
    Au weia, Herr Altphilologe!
    Tempus fugit!
    Tempora mutantur, et nos mutamus in illis.
    *Klugscheiß Ende*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten: Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

1. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)
2. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)
3. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars
4. Eine Website (freiwillige Angabe)
5. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

Achtung: Mit Absenden des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.